Zusatztanks

Aus XS11 Schrauber WIKI

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zusatztank gehört in den Beiwagen, dadurch optimaler Schwerpunkt. Ein Zusatztank darf nicht rosten. Als Material zu empfehlen: Alu oder Edelstahl. Alu kann spröde Schweißnähte haben. Dann bleibt nur Gepansch mit Kunstharzdichtung. Da das Gewicht beim Gespann keine große Rolle spielt, nahm ich Edelstahl. Ich habe bei einem Edelstahlverarbeiter, der sonst Kamine baut, machen lassen, Die Form ist eigentlich egal. Mein Tank hat die Form eines Reservekanisters und ist im Kofferraum eingebaut. Der Stutzen liegt außen. Ein Tankstutzen ist angeschweißt, oben ein Schraubgewinde mit Deckel. Der Tank hat einen 6mm Auslaß und ein Schlauch führt zur Benzinpumpe. Der Tank braucht eine Tankentlüftung sonst blubbert der Benzin beim tanken. Ich würde mindestens 10mm nehmen,sonst braucht das Tanken zu lange. Dann braucht der Tank noch eine Belüftung. Die Belüftung wird mit einem Ventil (Beim Landmaschinenhändler gefunden)versehen um ein Überlaufen zu verhindern. Der Tank braucht ein Typenschild, damit der TÜV ihn bei der HU abhaken kann. Eine Dichtheitsprüfung lässt man sich vom Schweißerbetrieb gleich mit machen. Mit diesem Schreiben dann zum TÜV. Was noch fehlt ist eine Ringleitung aber die kommt extra.

Persönliche Werkzeuge