U-Dose

Aus XS11 Schrauber WIKI

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein anderes Problem wird ab und an durch die Unterdruck-Dose verursacht: Zu hoher Verbrauch.

Nach Tests mit und ohne Dose hat die Dose keinen merkbaren Einfluss auf die Fahrleistungen. Der Verbrauch steigt bei abgeklemmter Dose aber um ca. ½ Liter.

Wirkung der Dose

In weiteren Experimenten zeigte sich, dass die Dose im „lastfreien Zustand“, also Fahren mit gleichbleibender Geschwindigkeit im unteren und mittleren Bereich den Zündzeitpunkt um bis zu 16 Grad nach früh verändert.

Dies hat zur Folge das sich der Wirkungsgrad des Motors verbessert und so Sprit gespart wird. Sobald beschleunigt wird, geht der ZZP sofort wieder auf das von der Fliehkraftverstellung vorgegebene Maß zurück.

Grobe Prüfung

Die Dose kann geprüft werden, indem man den Schlauch an Vergaser No2 löst und mit dem Mund ansaugt. Die Dose sollte dabei anziehen. Wenn man jetzt bei angezogener Dose mit der Zungenspitze die Schlauchöffnung verschlisst, dann sollte sie auch angezogen bleiben. Geht sie langsam in die Ausgangslage zurück, dann sollte man zuerst den Schlauch prüfen (porös, Risse ?). Ist der Schlauch OK, dann ist die Dose hinüber.

Eine Möglichkeit zur Reparatur einer defekten Dose ist nicht bekannt.

Persönliche Werkzeuge